NEWS
Unsere Terrasse...
NEWS
Die nächsten Fußballspiele im Überblick
NEWS
Kassetten-Shirts und Kassetten-Gutscheine
Mi. 08.08.18 um 20h
Wendy McNeill (Duo-Show)
Mi. 08.08.18 um 20h
Wendy McNeill (Duo-Show)
Support: Precious Few
Bild zur Veranstaltung Wendy McNeill kennt keine Langeweile. Die umtriebige Kanadierin hat Musik für Indie-Filme, Tanz- und Theaterproduktionen aufgenommen, ihre Songs wurden auf zahlreichen Compilations verwendet, sie tourte durch die halbe Welt. Nicht viele Künstler schaffen es wie sie, zugängliche Songs über heikle Themen wie Migration und Kindesmissbrauch zu schreiben - immer bittersüß und mit doppeltem Boden. Manche nennen das „Folk Noir“, andere „Prärie Gothic“. Das sechste Album hat sie einmal mehr auf dem Liebhaber-Label „Haldern Pop“ veröffentlicht, auf dessen Festival sie eine der heimlichen Heldinnen ist.
Di. 28.08.18 um 20h
The Blank Tapes
Support: Bélier Bleu
Bild zur Veranstaltung The Blank Tapes ist das Pseudonym des in Los Angeles beheimateten Multi-Instrumentalisten Matt Adams. Vor 15 Jahren nahm er in Eigenregie seine ersten Songs auf. Inzwischen wird er von seiner Band begleitet, mit der er diverse Alben veröffentlicht hat. Der Sound ist unverkennbar von den 60ern inspiriert und verbindet Elemente von Surf-Pop und Psychedelic-Rock. Durch unzählige Tourneen hat die enorm spielfreudige Band treue Fans in der ganzen Welt und in Brasilien gar Charterfolge erzielt.
Do. 04.10.18 um 20h
Pete Astor
mit Band
Bild zur Veranstaltung Es hält sich hartnäckig das Gerücht, in einer gerechten Welt hätte aus Pete Astor ein Star werden können. In den 80er Jahren war er als Chef der Schrammelbands The Loft und The Weather Prophets ein wichtiges Gesicht der aufkommenden britischen Indie-Szene. Desillusioniert von den Geschäftspraktiken der Musikbranche, verschwand er in den 90er Jahren von der Bildfläche. In den 2000ern kehrte er vollgepackt mit künstlerischen Ambitionen zurück. Heute ist er eine unerschöpfliche Quelle für zeitlosen Gitarrenpop, der ihm als Rahmen für seine sarkastischen Gedichte und eingängigen Melodien dient.
Do. 01.11.18 um 20h
Zimt
Bild zur Veranstaltung Erst 2015 in Augsburg gegründet, haben Zimt mit ihrem hochgelobten Debütalbum „Glückstiraden“ für frischen Wind in der deutschen Indie-Landschaft gesorgt. Hier trifft der Post-Punk der 80er auf herrlich unpolierten Lo-Fi-Pop. Der minimalistische Sound wird auf das Wesentliche reduziert, übrig bleiben tolle Songs und das Gefühl der Unbeschwertheit. „Wundervoll schrammelige Pop-Perlen“, findet nicht nur die Intro.